Ausfuhr und Export

Die deutschen Finanzbehörden verlangen bei Export in ein EU-Mitgliedsland folgende Dokumente und Nachweise:

  • Vollständige und korrekte Firmenanschrift, Telefonnummer, Faxnummer, E-Mail-Adresse.
  • Europäische Umsatzsteuer-Ident-Nummer.
  • Handelsregisterauszug, Gewerbe- oder anderen amtlichen Firmennachweis (z. B. durch Handelskammer) in Kopie.
  • Passkopie des Firmeninhabers bzw. Geschäftsführers.
  • Eine vom Firmeninhaber / Geschäftsführer unterzeichnete Vollmacht (falls er die Abholung nicht persönlich vornimmt), für den abholenden Überführer des Fahrzeugs.
  • Eine Bestätigung über das Gelangen einer innergemeinschaftlichen Lieferung eines Fahrzeuges in ein Mitgliedsland der EU.

Es wird eine Kaution in Höhe der in Deutschland anfallenden Umsatzsteuer erhoben. Sobald uns die Anmeldeunterlagen aus dem neuen Land vorliegen wird die Umsatzsteuer erstattet.